20. Hallenfußballturnier des TSV Warzen
um den „Sieben Berge Cup“



Der SV Bavenstedt gewinnt den 20. Sieben-Berge-Cup bei der ersten Teilnahme. Durch einen überzeugenden 5:1 Sieg im Finale gegen VFL Bückeburg sicherten sich den Bavenstedter den Sieg. Der Titelverteidiger FC Eintracht Northeim scheiterte im Halbfinale gegen den VFL Bückeburg mit 3:1. Lokalmatador SV Alfeld scheiterte im Halbfinale erst im Neunmeterschießen gegen den späteren Sieger, ehe das Spiel um Platz 3 mit 3:2 gegen den Titelverteidiger verloren wurde. Bemerkenswert war das der SV Bavenstedt im gesamten Turnier nur ein Gegentor kassierte, dies resultierte dazu noch aus einem Neunmeter. Auch der Torschützenkönig Niclas Treu (9 Treffer) kam aus Bavenstedt. So konnte sich der Landesligist noch in die Geschichtsbücher des Traditionsreichen Turniers eintragen.

Sieben-Berge-Cup 2017




Turnierbericht
Spielplan / Ergebnisse
Fotos
Presse
Vorberichte
Vorverkauf


Turnierbericht

Die 20. und letzte Auflage des Sieben-Berge-Cups fand wie gewohnt in der Alfelder BBS Halle statt. Der Modus blieb gleich und es duellierten sich in jeder Gruppe drei Teams um die zwei Plätze fürs Viertelfinale. Das Turnier startete mit einem souveränen 4:1 Sieg des Lokalmatadoren SV Alfeld gegen den Vorjahresfinalisten WTW Wallensen. Im zweiten Spiel ging es spannender zu und die SVG Einbeck 05 lag lange mit 1:0 gegen den Rekordteilnehmer TSV Deinsen in Front. Aber der Deinser Sebastian Serrano schaffte 18 Sekunden vor dem Abpfiff den umjubelten Ausgleichstreffer. In Gruppe A startete der MTV Almstedt wie im Vorjahr mit einem Sieg (2:1) gegen die TuSpo Lamspringe. Die erste Überraschung gab es in Gruppe B als der Kreisligist FC Concordia Hildesheim den Landesligisten Heesseler SV deutlich mit 3:0 bezwang. Danach startete der Titelverteidiger und Topfavorit FC Eintracht Northeim ins Turnier und tat sich extrem schwer gegen WTW Wallensen. Der WTW führte zweimal, aber der Oberligist konnte 6 Sekunden vor Schluss durch Toptorjäger und letztjährigen Torschützenkönig Christoph Ziegler doch noch das 2:2 erzielen. Anschließend gewann der SV Bavenstedt souverän mit 3:0 gegen Einbeck und sicherte sich so den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale. Der TuSpo Lamspringe schied nach einer 1:3 Niederlage gegen die SV Ramlingen-Ehlershausen trotz guter Leistung vorzeitig aus dem Turnier aus. Im nächsten Spiel sicherte sich der FC Concordia Hildesheim trotz einer 1:0 Niederlage gegen den VfL Bückeburg den vorzeitigen Einzug in die nächste Runde. Im Endspiel der Gruppe C stand die SV Alfeld schon als Viertelfinalist fest, der Titelverteidiger hätte sich sogar eine knappe Niederlage, mit zwei Toren unterschied, gegen die Alfelder leisten können. Doch der Oberligist zeigte den Alfeldern die Grenzen auf und gewann relativ souverän mit 4:1. Somit waren beide qualifiziert und der WTW Wallensen schied diesmal vorzeitig aus. In der Gruppe D wurde es richtig spannend, die SV Bavenstedt kontrollierte das Spiel und führte mit 2:0. Mit diesem Ergebnis wären beide Teams im Viertelfinale gewesen, allerdings erhöhte der Landesligist eine Minute vor Schluss auf 3:0 was eine Pattsituation zwischen den Deinsern und den Einbeckern herstellte, da beide einen Punkt und das identische Torverhältnis hatten. Die Entscheidung wer ins Viertelfinale einzieht, sollte im Anschluss an die Vorrunde in einem Neunmeterschießen fallen. In der Gruppe A trennten sich die beiden schon qualifizierten Teams mit 2:2 und so sicherte sich der SV Ramlingen-Ehlershausen vor dem MTV Almstedt den Gruppensieg. Der VfL Bückeburg wurde durch zwei Tore von Benjamin Hartmann und einem 2:1 Sieg gegen den Heesseler SV Gruppensieger und schickte den Gegner vorzeitig nach Hause. Zum Abschluss der Vorrunde kam es zum schon angesprochenen Neunmeterschieden zwischen den TSV Deinsen und der SVG Einbeck 05. Die ersten acht Schützen zeigten keine Nerven und trafen souverän. Als der Deinser Nico Tschätsch verschoss sah alles nach einen Vorrundenaus der Deinser aus, aber der Einbecker Oso Mehdi vergab ebenfalls. Die Schützen zehn, elf und zwölf waren ebenfalls erfolgreich ehe Ole Stichnoth von der SVG Einbeck den entscheidenden Strafstoß verschoss und die SVG somit ausschied.

Nach der Vorrunde hatte der SV Ramlingen-Ehlershausen noch eine Überraschung für den TSV Warzen parat. Trainer Kurt Becker überreichte den Vorsitzenden Detlef Schwarz und Michael Rabe und Spartenleiter Uwe Möhle ein signiertes Trikot seines Vereins und einen Spielball. Er lobte die die Organisation und die Atmosphäre bei dem Turnier und betonte, dass der SV Ramlingen-Ehlershauen immer gerne an diesen Turnier teilgenommen hat.

Das erste Viertelfinale bestritt MTV Almstedt gegen den FC Eintracht Northeim. Hier setzte sich die individuelle Klasse des Oberligisten durch und sie gewannen am Ende mit 4:1. Das zweite Spiel sollte noch deutlicher enden, aber war über weite Strecken ausgeglichen. Nach Führung des VfL Bückeburg, hatte der Deinser Sebastian Serrano die große Möglichkeit per Neunmeter auszugleichen, vergab die Chance aber. Erst in den letzten 90 Sekunden der Partie schraubte der VfL dann das Ergebnis auf 5:0 und gewann dann doch relativ klar. Noch deutlicher und vor allem Dingen total souverän gewann die SV Alfeld das Viertelfinale gegen den Landesligisten SV Ramlingen-Ehlershausen mit 6:1. Die Alfelder zeigten Tempofußball und ließen ihren Gegner keine Chance. Als letzter zog dann die SV Bavenstedt ins Halbfinale ein. Niclas Treu schoss mit seinen vier Treffern den FC Concordia Hildesheim fast im Alleingang ab.

Im ersten Halbfinale überraschte der VfL Bückeburg den Titelverteidiger und führte schnell mit 2:0. Die Northeimer kamen zwar nochmal zum Anschlusstreffer, aber am Ende konnte der VfL mit dem 3:1 den Entstand erzielen und der Titelverteidiger musste die Hoffnung auf eine Weiderholung des Turniersieges begraben. Das Halbfinale Nummer 2 war von Taktik geprägt, es gab nur ganz wenige Torchancen in den 14 Minuten. Nur in der zweiminütigen Überzahl kamen die Bavenstedter zu Chancen, aber SVA Keeper Maximilian Tietz hielt mit seinen Paraden die Null fest und so kam es zum Neunmeterschießen. Die beiden ersten Schützen der Alfelder verschossen die Neunmeter oder so lag der Favorit schnell mit 2:0 vorne. Nach den Treffern von Lukas Petratsch und Carsten Wolf und den Fehlschuss von Aziz Araboglu stand es aber wieder 2:2. Jan Jokuszies von der SVB traf zum 3:2 und setzte den Alfelder Justin Könnecke so unter Druck. Er hielt den Druck nicht stand und sein Strafstoß klatsche an die Latte und der SV Bavenstedt stand im Finale.

Im Spiel um Platz 3 standen sich erneut die SV Alfeld und der FC Eintracht Northeim gegenüber. So leicht wie in der Gruppenphase sollte es der FC aber nicht haben. Beide Teams spielten befreit nach vorn und die Alfelder gingen durch ein Eigentor in Führung. Durch einen Doppelschlag von Marc-Yannik Grunert drehte Northeim aber das Spiel. Ärgerlich war für die SVA das ein Tor trotz Überzahl fiel und man sich hier auskontern ließ. Also Bruno-Lorenzo Wolf dann doch noch den Ausgleich erzielte, rechneten alle mit einem erneuten Neunmeterschießen. Doch Marc-Yannik Grunert setzte mit seinem dritten Treffer in diesem Spiel kurz vor der Schlusssirene doch noch den Siegtreffer für den FC.
Das Finale war am Ende eine deutliche Sache. Die SV Bavenstedt ging durch zwei Tore von Jan Joskuszies und einem verwandelten Strafstoß vom späteren Torschützenkönig Niclas Treu mit 3:0 in Führung. Der VfL kam vor dem Seitenwechsel nochmal auf 3:1 durch Bennett Heine ran. Im zweiten Durchgang legte der SVB durch zwei weitere Treffer aber nach und gewann am Ende klar mit 5:1. Damit sicherte sich der SV Bavenstedt bei der ersten Teilnahme den Sieg des 20. Sieben-Berge-Cup. Torschützenkönig wurde mit 9 Treffern Niclas Treu der ein überragendes Turnier zeigte. Mit nur einem Gegentor im gesamten Turnier ging der Sieg der Bavenstedter auch vollkommen in Ordnung.


Spielplan / Ergebnisse

Vorrunde
17.30 Uhr Spiel 1 C SV Alfeld WTW Wallensen 4:1
1:0 Hendrik Kühl 3:1 Dominik Wulf
2:0 Ken-Andre Kempf
3:0 Justin Könnecke
4:1 Alexander Delzer
17.45 Uhr Spiel 2 D TSV Deinsen SVG Einbeck 05 1:1
1:1 Sebastian Serrano 0:1 Oso Mehdi
18.00 Uhr Spiel 3 A MTV Almstedt TuSpo Lamspringe 2:0
1:0 Marius Meier
2:0 Jan Koza
18.15 Uhr Spiel 4 B Heesseler SV FC Concordia Hildesheim 0:3
0:1 Mohammed Aroubi
0:2 Amado Möhle
0:3 Mathias Koch
18.30 Uhr Spiel 5 C WTW Wallensen FC Eintracht Northeim 2:2
1:0 Tim Dreyer 1:1 Christoph Ziegler
2:1 Mirko Wulf 2:2 Christoph Ziegler
18.45 Uhr Spiel 6 D SVG Einbeck 05 SV Bavenstedt 0:3
0:1 Marcel Hartmann
0:2 Aziz Araboglu
0:3 Niclas Treu
19.00 Uhr Spiel 7 A TuSpo Lamspringe SV Ramlingen-Ehlershausen 1:3
1:2 Marcel David 0:1 Resip Cavan
0:2 Dennis Yeboah
0:3 Resip Cavan
19.15 Uhr Spiel 8 B FC Concordia Hildesheim VfL Bückeburg 0:1
0:1 Pascal Könnemann
19.30 Uhr Spiel 9 C FC Eintracht Northeim SV Alfeld 4:1
1:0 Christoph Ziegler 2:1 Lukas Petrasch
2:0 Melvin Zimmermann
3:1 Nils Hillemann
4:1 Marc-Yannik Grunert
19.45 Uhr Spiel 10 D SV Bavenstedt TSV Deinsen 3:0
1:0 Niclas Treu
2:0 Niclas Treu
3:0 Niclas Treu
20.00 Uhr Spiel 11 A SV Ramlingen-Ehlershausen MTV Almstedt 2:2
1:0 Aykutalp Beser 1:1 Philipp Sandvoss
2:1 Kirill Weber 2:2 Norman Rostalski
20.15 Uhr Spiel 12 B VfL Bückeburg Heesseler SV 2:1
1:0 Benjamin Hartmann 2:1 Yannik Bahls
2:0 Benjamin Hartmann
20.30 Uhr Neunmeterschießen D TSV Deinsen SVG Einbeck 6:5
1:0 Kai Kirchhof 1:1 Eid Alsadaka
2:1 Pascal Scholz 2:2 Marcel Adam
3:2 Michael Schmidt 3:3 Yunus Ayar
4:3 Jerrot Opitz 4:4 Eduard Iltaj
Nico Tschätsch verschießt Oso Mehdi verschießt
5:4 Mathias Meinhart 5:5 Johannes Schier
6:5 Sebastian Serrano Ole Stichnoth verschießt

Gruppe A

MannschaftSpieleS U N Tore Diff. Punkte
1 SV Ramlingen-Ehlershausen 2 1 1 0 5:3 2 4
2 MTV Almstedt 2 1 1 0 4:2 2 4
3 TuSpo Lamspringe 2 0 0 2 1:5 -4 0

Gruppe B

MannschaftSpieleS U N Tore Diff. Punkte
1 VfL Bückeburg 2 2 0 0 3:1 2 6
2 FC Concordia Hildesheim 2 1 0 1 3:1 2 3
3 Heesseler SV 2 0 0 2 1:5 -4 0

Gruppe C

MannschaftSpieleS U N Tore Diff. Punkte
1 FC Eintracht Northeim 2 1 1 0 6:3 3 4
2 SV Alfeld 2 1 0 1 5:5 0 3
3 WTW Wallensen 2 0 1 1 3:6 -3 1

Gruppe D

MannschaftSpieleS U N Tore Diff. Punkte
1 SV Bavenstedt 2 2 0 0 6:0 6 6
2 TSV Deinsen 2 0 1 1 1:4 -3 1
3 SVG Einbeck 05 2 0 1 1 1:4 -3 1


Viertelfinale
20.40 Uhr Spiel 13 MTV Almstedt FC Eintracht Northeim 1:4
1:4 Norman Rostalski 0:1 Rafael Sieghan
0:2 Ali Ismael
0:3 Marc-Yannik Grunert
0:4 Christian Horst
20.55 Uhr Spiel 14 VfL Bückeburg TSV Deinsen 5:0
1:0 Pascal Könnemann
2:0 Marcel Buchholz
3:0 Benjamin Hartmann
4:0 Hassan Ghonaim
5:0 Benett Heine
21.10 Uhr Spiel 15 SV Alfeld SV Ramlingen-Ehlershausen 6:1
1:0 Lukas Petrasch 6:1 Christoph Weindl
2:0 Alexander Delzer
3:0 Alexander Delzer
4:0 Hilmar Teschner
5:0 Alexander Delzer
6:0 Ken-Andre Kempf
21.25 Uhr Spiel 16 SV Bavenstedt FC Concordia Hildesheim 4:0
1:0 Niclas Treu
2:0 Niclas Treu
3:0 Niclas Treu
4:0 Niclas Treu
Halbfinale
21.40 Uhr Spiel 17 FC Eintracht Northeim VFL Bückeburg 1:3
1:2 Ali Ismael 0:1 Pascal Könnemann
0:2 Benett Heine
1:3 Hassan Ghonaim
21.55 Uhr Spiel 18 SV Alfeld SV Bavenstedt 2:3 (0:0) n.N.
Hilmart Teschner verschießt 0:1 Marcel Hartmann
Alexander Delzer verschießt 0:2 Niclas Treu
1:2 Lukas Petrasch Azis Araboglu verschießt
2:2 Carsten Wolf 2:3 Jan Jokuszies
Justin Könnecke verschießt
Spiel um Platz 3 (1x 10 Minuten)
22.20 Uhr Spiel 19 FC Eintracht Northeim SV Alfeld 3:2
1:1 Marc-Yannik Grunert 0:1 Nils Hillemann (Eigentor)
2:1 Marc-Yannik Grunert 2:2 Bruno-Lorenzo Wolff
3:1 Marc-Yannik Grunert
Finale (2x 10 min)
22.35 Uhr Spiel 20 VfL Bückeburg SV Bavenstedt 1:5
1:3 Bennett Heine 0:1 Jan Jokuszies
0:2 Niclas Treu
1:3 Jan Jokuszies
1:4 Azis Araboglu
1:5 Lennart Fiech


Torjäger

SpielerMannschaftTore
1 Niclas Treu SV Bavenstedt 9
2 Marc-Yannik Grunert FC Eintracht Northeim 5
3 Alexander Delzer SV Alfeld 4
4 Christoph Ziegler FC Eintracht Northeim 3
Benett Heine VfL Bückeburg 3
Benjamin Hartmann VfL Bückeburg 3
Pacal Könnemann VfL Bückeburg 3


Fotos




Vorberichte

Der TSV Warzen veranstaltet am Freitag, den 13. Januar 2017, die mittlerweile 20. Auflage des Hallenfußballturniers in der BBS-Sporthalle an der Hildesheimer Straße in Alfeld. Um den „Sieben Berge Cup 2017“ spielen folgende Teams:


FC Eintracht Northeim Oberliga Niedersachsen (4. Platz) 6. Teilnahme
SV Bavenstedt Landesliga Bez. Hannover (2. Pl.) 1. Teilnahme
SV Ramlingen-Ehlershausen Landesliga Bez. Hannover (3. Pl.) 16. Teilnahme
VfL Bückeburg Landesliga Niedersachsen (6. Pl.) 5. Teilnahme
Heesseler SV Landesliga Bez. Hannover (10. Pl.) 3. Teilnahme
MTV Almstedt Landesliga Bez. Hannover (12. Pl.) 12. Teilnahme
SV Alfeld Bezirksliga Hannover (10. Pl.) 17. Teilnahme
SVG Einbeck 05 Kreisliga Northeim-Einbeck (1. Pl.) 4. Teilnahme
WTW Wallensen Kreisliga Hameln (3. Pl.) 2. Teilnahme
FC Concordia Hildesheim Kreisliga Hildesheim (8. Pl.) 2. Teilnahme
TuSpo Lamspringe Kreisliga Hildesheim (9.Pl.) 11. Teilnahme
TSV Deinsen Kreisliga Hildesheim (10.Pl.) 20. Teilnahme

Im Januar 2017 sind erneut viele Mannschaften aus der Region am Start, dabei als Turnierneuling der SV Bavenstedt, der sich als aktueller Zweitplatzierter der Landesliga Bezirk Hannover berechtigte Hoffnungen auf einen Aufstieg in die Oberliga Niedersachsen machen kann.
Neben dem Oberligisten und Titelverteidiger FC Eintracht Northeim zählen der Oberligaabsteiger VfL Bückeburg, sowie die Landesligisten SV Bavenstedt, SV Ramlingen-Ehlershausen, Heesseler SV und der MTV Almstedt beim 20. Turnier des TSV Warzen zum Favoritenkreis auf den Turniersieg.
Die SV Alfeld möchte natürlich in heimischer Halle auch ein Wörtchen bei der Vergabe mitreden.
Komplettiert wird das Teilnehmerfeld durch 5 Kreisligisten. Die SVG Einbeck 05 ist nach längerer Pause als souveräner Tabellenführer der Kreisliga Northeim-Einbeck und Turniersieger 2002 wieder am Start, ebenso wie die beiden Bezirksligaabsteiger FC Concordia Hildesheim und WTW Wallensen (Finalist 2016) sowie der TuSpo Lamspringe und der TSV Deinsen, als einziges Team ohne Unterbrechung Teilnehmer des Turniers.

Tuniermodus

Gespielt wird in 4 Gruppen á 3 Mannschaften im Modus jeder gegen jeden mit Rundumbande und 5 x 2 m Tore.
Die Gruppenersten und Gruppenzweiten jeder Gruppe kommen ins Viertelfinale, die Sieger der Viertelfinalspiele treffen im Halbfinale aufeinander.
Die Verlierer der Halbfinalspiele spielen im kleinen Finale um Platz 3 und 4.
Die Sieger bestreiten das Finale.
Die Spieldauer beträgt 1 x 14 Minuten, im Spiel um Platz 3 dann 1 x 10 Minuten und im Finale 2 x 10 Minuten.

Gespielt wird nach den Richtlinien des DFB für Fußballspiele in der Halle.


Die Gruppenauslosung findet am Montag 05.12.2016 um 17:30 Uhr im Schulungsraum der Firma T&B electronic GmbH, Industriestraße 3, 31061 Alfeld – Limmer West – statt.
Der Veranstalter hofft im Januar natürlich wieder auf eine volle BBS-Sporthalle mit vielen Fans von den Teams aus der Region.

Auslosung

Die Auslosung des Turniers fand am 05.12.2016 bei der Firma T&B electronic statt. In den Schulungsräumen der Firma wurde im Beisein der Presse die vier Gruppen unter Vorsitz von Spartenleiter Uwe Möhle gelost. Gezogen wurden die Lose von den beiden Kindern des Trainers des TSV Warzen Sven Dammann. Jugendleiterin Silke Lippke assistierte bei der Ziehung und notierte die Gruppen. Folgende Gruppen wurden gezogen:

Gruppe A Gruppe B
SV Ramlingen-EhlershausenVfL Bückeburg
MTV AlmstedtHeesseler SV
Tuspo LamspringeFC Concordia Hildesheim
Gruppe C Gruppe D
FC Eintracht NortheimSV Bavenstedt
SV AlfeldSVG Einbeck 05
WTW WallensenTSV Deinsen
Bilder von der Auslosung:




Presseberichte



Vorverkauf

Eintrittspreise
Vorverkauf Sitzplatz 8,00 €
Abendkasse Sitzplatz 10,00 €
VIP-Karte 50,00 €
Kinder unter 6 Jahre, die keinen eigenen Sitzplatz beanspruchen, haben freien Eintritt.

Vorverkaufsstellen:
1. Bürgeramt der Stadt Alfeld, Am Marktplatz 12, Tel. 05181/703-111
2. C. Kirchhoff Toto + Lotto Reisebüro, Alfeld, Kurze Str. 5, Tel. 05181/5920
3. TUI ReiseCenter, Alfeld, Sedanstr. 30, Tel. 05181/84420
4. Mensa der BBS, Alfeld, Hildesheimer Str. 55
5. REWE Matthes oHG, Alfeld, Neue Wiese 5, Tel. 05181/828014
und beim Organisationsteam des TSV Warzen
Detlef Schwarz Tel. 05181/24953,
Joachim Scholt Tel. 05181/81775,
Friedhelm Brodam Tel. 05181/23970,
Michael Rabe Tel. 05181/4904
und Uwe Möhle Tel. 05181/81081

zurück